Werbung

Das Auto ist in den meisten Fällen gar nicht mehr weg zu denken. Ob du einen größeren Einkauf erledigen möchtest, ein paar Möbel von A nach B transportieren möchtest, oder deine Kinder von der Schule abholen möchtest. Das Auto ist ein ständiger Wegbegleiter. Hier haben wir für dich 5 nützliche und gute Tipps zusammen gestellt, mit denen du ohne großen Aufwand das Leben deines Autos verlängern kannst.

Reifendruck

Der Reifendruck ist aus mehreren Gründen ein wichtiger Punkt. zum einen verringerst du deinen Spritverbrauch wenn du immer mit dem vorgegebenen Reifendruck unterwegs bist. Natürlich halten deine Reifen auch demzufolge länger wenn Sie den richtigen Reifendruck haben.

0,2 bar – 0,4 bar machen da schon einen großen Unterschied und können die Lebenszeit der Reifen enorm verringern. Also Tipp empfehlen wir dir, bei jeder 5. – 10. Tankfüllung einfach mal den Reifendruck zu kontrollieren. In den meisten Fällen wird das kostenlos an den Tankstellen angeboten.

Vorwärts- und Rückwärtsgang

Wenn du die Richtung wechseln möchtest und Rückwärts fahren möchtest, empfehlen wir dir, erst komplett zum Stillstand zu kommen und dann den Rückwärtsgang einzulegen. Ansonsten können die Wellen und das Differenzial sehr schnell verschleißen. Durch die unnötige Belastung können Teile wirklich schnell verschleißen und kosten im Ernstfall viel Geld.

Kupplung

Auch wenn viele Bürger mittlerweile mit einem Automatikgetriebe fahren, gibt es Sie noch, die Gangschaltung. Hier empfehlen wir dir, an Ampeln, an Bahnschranken oder im Stau den Fuß von der Kupplung zu nehmen, sofern du zum Stehen gekommen bist. Wer mit dem Auto hält und stets die Kupplung drückt, muss damit rechnen, dass die Kupplungsfeder oder auch das Ausrücklager Schaden nehmen. Im Ernstfall kann es sogar dazu kommen, dass die Kupplung komplett getauscht werden muss.

Ölstand

Wer kennt das nicht? Regelmäßig schaut man vorn im Motorraum nach dem Ölstand. Oder etwa nicht? Viele Autofahrer vergessen das und bemerken es erst, wenn die Öllampe leuchtet. Diese leuchtet oft erst sehr spät und schon kann es zu Problemen kommen.

Leider ist der Ölmessstab bei manchen Autos sehr ungünstig verbaut, so das dieser sich verbiegt und eine ungenaue Messung liefert. Im Notfall musst du zu einer Werkstatt und den Ölstand überprüfen lassen. In den Durchsichten wird so etwas aber mit überprüft.

Motoröl schmiert bewegliche Teile, senkt die Temperatur des Motors und ist noch für viele weitere Prozesse sehr wichtig. Daher immer den Ölstand im Auge behalten.

Copyright

Werbung